Unsere Projektgruppe

Oftmals wird von Touristen und Einheimischen die Frage gestellt: Warum befindet sich in Grevesmühlen ein gut gepflegter jüdischer Friedhof? Die Antwort darauf kennt kaum noch Jemand aber wir finden sie in der Geschichte unserer Stadt die auf eine lange Tradition jüdischer Mitbewohner zurückblicken kann. Leider droht diese Geschichte in Vergessenheit zu geraten. Außer dem jüdischen Friedhof lassen sich keine Spuren oder zusammenhängende Dokumentationen der jüdischen Gemeinde in Grevesmühlen mehr finden.

Wahlpflichtkurs der 10.Klassen  "Die Jüdische Geschichte in Grevesmühlen"
Wahlpflichtkurs der 10.Klassen "Die Jüdische Geschichte in Grevesmühlen"

 

Ein wichtiges Stück Regionalgeschichte droht in Vergessenheit zu geraten. Bei einer Umfrage wurde deutlich, das kaum Grundwissen über die jüdische Kultur und die jüdische Religion vorhanden ist. Mit unserem Projekt soll die Auseinandersetzung mit dem Antisemitismus in der Gesellschaft angeregt und ein wichtiges Stück Regionalgeschichte unserer Stadt erhalten werden. Die letzten Zeichen jüdischer Kultur in Grevesmühlen sollen stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung rücken.

 

Mit diesem Projekt möchten wir zu mehr Verständnis für die Geschichte und das Leben der Jüdischen Bevölkerung beitragen und anhand von Ausstellungen und Dokumentationen einen wichtigen Beitrag zur Pflege der Erinnerungskultur leisten.

 

Mit einer Ausstellung zur Aktionswoche gegen Antisemitismus möchten wir die Schüler und die Einwohner unserer Stadt aufklären um einen sensibleren Umgang und die Auseinandersetzung mit dieser Thematik zu erreichen. Wir möchten das geschichtliche Interesse zum Thema wecken und unsere Stadtgeschichte nachhaltig dokumentieren.